LUIS SCHÖFFEND
           Foley Artist & Sound Design


Geräusche, Tongestaltung & handgemachte Klangeffekte

 

Die Kunst des Geräuschemachens ist ein Teil der Audio-Postproduktion eines jeden gut klingenden Filmes. Schritte, das Hantieren mit Gegenständen, Bewegungsgeräusche oder Klangelemente die als Effekt dienen - all dies wird synchron zum Bild im Tonstudio erschaffen und unterstützt die emotionale Verbindung zwischen dem Zuschauer / Zuhörer und der filmischen Realität.


Wie klingen die Schritte eines alten Mannes, der gerade seine Partnerin verloren hat? Wie klingt die Blüte einer Pflanze die sich im Frühling öffnet – und wie das letzte trockene Blatt im Wind? Wie kratzt ein Stift auf Papier, wenn jemand einen Abschiedsbrief schreibt - und wie wenn ein Liebesbrief entsteht?


Bei meiner Arbeit entstehen diese Geräusche individuell für jede Szene eines Filmes. So können die Schritte einer Person fröhlich oder traurig klingen. Bei animierten Filmen ersetzen oder ergänzen Bewegungsgeräusche eines Charakters durch ihren "emotionalen Klang" sogar den gesprochenen Dialog.


Ich sehe meine Aufgabe darin, Geschichten mit der passenden Klanggestaltung zum Leben zu erwecken und welchen Weg ich dabei gehe hängt ganz vom Projekt und Thema ab: Das Erschaffen eines individuell klingenden Charakters und die Gestaltung von Klangwelten für animierte Filme, Theaterstücke und Installationen, sowie das Ergänzen der Tongestaltung von Lang-, Kurz-, Dokumentarfilmen oder Werbung.

The art of Foley, Sound Design & handmade soundeffects


The art of Foley plays an important part in every good-sounding movie. Whether it is footsteps, prop-handling, movements, special props or other effect sound recordings - it is all recorded live on the foley-stage in sync to the picture to support directly the emotional bond between the audience and the cinematic reality.


How does the step of an old man sound, when he just lost his wife? What is the sound of a bud becoming a flower in spring and how is the tone of the last dry leaf in autumn? What is the difference between the sounds of a paper scratching pencil, writing either the words of a love letter or the letters of a break-up note?


It is my job to create all these sounds for every single scene in the movie. Even footsteps can sound sad or happy. In animated movies, the movement-sound of a character emphasises the spoken dialog or even replaces it, carrying all or part of the emotional content itself.


I see my task in bringing stories to life by creating a proper and convenient sound design.


How I choose to do this highly depends on the project and the topic: Creating individual character sounds or soundscapes for animated picture, theatre plays, installations, or supporting and emphasising Sound Design in feature films, short films, documentaries and advertisement.